Hajo's Headphone Enhancer

Endbenutzer-Lizenzvertrag

für Hajo's Headphone Enhancer

Dieser Endbenutzer-Lizenzvertrag („ELV“) ist eine rechtsgültige Vereinbarung zwischen Ihnen als natürliche oder juristische Person („Endbenutzer“) und der hajo Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt), Am Fährberg 25, 24107 Quarnbek, Deutschland („Lizenzgeber“).

Durch Herunterladen, Kaufen, Installieren, Kopieren oder Verwenden der Hajo Headphone Enhancer Software erklärt der Endbenutzer sein Einverständnis mit den Bestimmungen dieses ELVs.

1. Definitionen

„Softwareprodukt” ist die Software Hajo Headphone Enhancer (manchmal auch Hajo's Headphone Enhancer genannt), im Ganzen oder in Teilen, bestehend aus der "Hajo Headphone Enhancer" Applikation für OSX 10.7 bis 10.11 sowie einem passenden Kernel-Treiber inklusive zusätzlicher zugehöriger Softwarekomponenten und internetbasierter Dienste.

2. Lizenzgewährung

Lizenzen für die Trial werden dem Endbenutzer kostenlos erteilt.

Lizenzen für die Vollversion werden durch die Auslieferung eines Lizenzschlüssels („Lizenzschlüssel”) an den Endbenutzer erteilt.

Der Lizenzgeber gewährt dem Endbenutzer das nicht ausschließliche Recht, ohne Recht zur Unterlizenzierung, das Softwareprodukt folgendermaßen zu installieren und zu nutzen:

- Die App sowie der Kernel Treiber darf auf jedem Computer mit kompatiblem Betriebssystem installiert werden.

- Die Lizenzdatei für die Vollversion darf auf beliebig vielen Macs, jedoch nur auf Computern im Eigentum des Lizenz-Besitzers installiert werden.

Bei Erwerb einer Lizenz für die Vollversion erhält der Endbenutzer einen eindeutigen Lizenzschlüssel.

Der Lizenzschlüssel ermöglicht das Upgrade von Trial auf Vollversion. Der Endbenutzer muss den Lizenzschlüssel streng vertraulich aufbewahren und ist nicht berechtigt, diesen an Dritte weiter zu geben.

Der Endbenutzer ist berechtigt, Kopien des Softwareprodukts zu Sicherungszwecken anzulegen.

3. Lizenzbeschränkungen

Der Endbenutzer ist mit Ausnahme der in Ziff. 2. aufgeführten Fällen nicht berechtigt, Kopien der Vollversion anzufertigen oder an Dritte weiterzugeben.

Es ist dem Endbenutzer ausdrücklich erlaubt, Kopien der Installationsdateien für die Trial beliebig weiterzuverbreiten.

Der Endbenutzer ist nicht berechtigt das Softwareprodukt zu vermieten, zu verleasen oder zu verleihen.

Der Endbenutzer ist nicht berechtigt, im Softwareprodukt enthaltene Urheberschutzvermerke zu entfernen oder zu verändern.

Der Endbenutzer ist nicht berechtigt, die Software zurück zu entwickeln, zu dekompilieren, zu disassemblieren, generell ein Reverse Engineering vorzunehmen oder auf andere Weise zu versuchen, den Quellcode der Software zu ermitteln, außer und nur soweit das anwendbare Recht diese Einschränkung nicht untersagt.

4. Gewerbliche Schutzrechte und Urheberrechte

Alle in diesem Vertrag nicht ausdrücklich dem Endbenutzer eingeräumten Rechte verbleiben beim Lizenzgeber. Das Softwareprodukt ist durch Urheberrechtsgesetze und durch andere Gesetze sowie Abkommen über das geistige Eigentum geschützt. Der Lizenzgeber oder dessen Vertriebspartner halten an dem Softwareprodukt das Eigentum, das Urheberrecht und andere gewerbliche Schutzrechte. Dieser ELV gewährt dem Endbenutzer keinerlei Rechte an Marken oder Dienstleistungsmarken des Lizenzgebers.

Das Softwareprodukt wird lizenziert und kann nicht erworben werden.

Das Softwareprodukt enthält Bestandteile der Ne10 Library, die der Urheber unter der 3-clause BSD-Lizenz nutzen darf. Für diese Bestandteile gilt Copyright 2012-14 ARM Limited, All rights reserved.

Das Softwareprodukt enthält Virtualisierungstechnologie der NEW AUDIO TECHNOLOGY GmbH, die der Autor im Rahmen eines Kooperationsvertrages nutzen darf.

5. Gewährleistung und Haftungsausschluss

Vorausgesetzt, der Endbenutzer verfügt über eine käuflich erworbene Lizenz für die Vollversion, gewährleistet der Lizenzgeber ab Erhalt der Lizenz für die gesetzliche Verjährungsfrist, dass die Vollversion die auf der Webseite vereinbarte Beschaffenheit hat, sofern sie bestimmungsgemäß und entsprechend der empfohlenen Hardware- und Softwarekonfiguration verwendet wird. Geringfügige Abweichungen von den vereinbarten Funktionen begründen keine Gewährleistungsansprüche. Bei Vorliegen von Sachmängeln wird der Lizenzgeber diese beseitigen.

Alle anderen als die in diesem Vertrag ausdrücklich genannten Bedingungen, Gewährleistungen und Verpflichtungen des Lizenzgebers werden, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen. Insbesondere übernimmt der Lizenzgeber keine Gewähr dafür, dass das Softwareprodukt alle Anforderungen des Endbenutzers erfüllt oder dass die darin enthaltenen Funktionen in einer vom Endbenutzer ausgewählten Hardware- und Softwarekonfiguration ununterbrochen und fehlerfrei ablaufen.

Unbeschadet anderer Bestimmungen dieses haftet der Lizenzgeber gegenüber dem Endbenutzer nicht für leichte Fahrlässigkeit, für indirekte Schäden oder Folgeschäden bzw. -verluste im Zusammenhang mit der Verwendung des Softwareprodukts. Die höchste kumulierte Verpflichtung des Lizenzgebers für Verluste oder Schäden im Zusammenhang mit der Verwendung der Software darf nicht über der Vergütung liegen, die der Endbenutzer für das Softwareprodukt bezahlt hat. Die vorstehenden Ausnahmen und Einschränkungen der Haftung und Verantwortung gelten nur in dem jeweils gesetzlich zulässigen Maß.

Diese Gewährleistung gilt nicht, wenn das Softwareprodukt dem Endbenutzer kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Ebenso nicht für als Beta-Versionen gekennzeichnete Testversionen. Der Lizenzgeber haftet ferner nicht für Schäden jeglicher Art, welche beim Endbenutzer durch ein Unterbleiben der Installation von Updates entstehen.

6. Datennutzung und Lizenzüberwachung

Der Endbenutzer stimmt zu, dass der Lizenzgeber berechtigt ist, technische Daten, die im Rahmen der dem Endbenutzer zur Verfügung gestellten Supportdienstleistungen, falls vorhanden, in Bezug auf das Softwareprodukt gewonnen werden, zu sammeln und zu benutzen. Der Lizenzgeber ist verpflichtet, diese Informationen ausschließlich zur Verbesserung seiner Produkte und zur Bereitstellung von benutzerdefinierten Diensten oder Technologien an den Endbenutzer zu verwenden.

Der Lizenzgeber kann Angaben über die Lizenz des Endbenutzers im Zuge der Installation, Aktivierung, Benutzung oder Aktualisierung verifizieren, um auf diese Weise eine nicht lizenzierte oder illegale Verwendung des Softwareprodukts zu verhindern und den Kundenservice des Lizenzgebers weiter zu verbessern. Der Endbenutzer stimmt dieser Vorgangsweise des Lizenzgebers zu und verpflichtet sich, allen diesbezüglichen Vorgaben Folge zu leisten.

7. Zusätzliche Software und Dienste

Dieser ELV gilt auch für Updates und Upgrades, Ergänzungen, Add-On-Komponenten oder Komponenten internetbasierter Dienste des Softwareprodukts, die der Lizenzgeber dem Endbenutzer möglicherweise bereitstellt oder verfügbar macht, nachdem der Endbenutzer eine Lizenz für das Softwareprodukt erworben hat, vorbehältlich gesonderter Bestimmungen.

Der Lizenzgeber behält sich das Recht vor, internetbasierte Dienste ohne Vorankündigung zu ändern oder einzustellen, die dem Endbenutzer bereitgestellt oder durch die Verwendung des Softwareprodukts verfügbar gemacht werden.

8. Exportbeschränkungen

Der Endbenutzer anerkennt, dass er das Softwareprodukt nicht in Länder exportieren darf, in die dies durch anwendbare internationale und nationale Exportgesetze sowie einschlägige Vorschriften untersagt ist. Überdies darf das Softwareprodukt nicht in ein Land exportiert oder einem Staatsangehörigen oder Ansässigen eines solchen Landes überlassen werden, für das aufgrund bestehender nationaler oder internationaler Exportkontrollen ein Embargo verhängt worden ist. Alle Rechte zur Verwendung des Softwareprodukts verwirken, wenn die Bestimmungen dieses Vertrags nicht eingehalten werden.

9. Kündigung

Unbeschadet sonstiger Rechte ist der Lizenzgeber berechtigt, diesen ELV ohne weitere Verpflichtungen zu kündigen, wenn der Endbenutzer gegen dessen Bestimmungen verstößt.

Der Endbenutzer ist im Fall der Kündigung verpflichtet, sämtliche Kopien des Softwareprodukts und alle ihre Komponenten zu vernichten.

10. Sonstige Bestimmungen

Dieser ELV, der eine vollständige Vereinbarung zwischen den Parteien in Bezug auf den Vertragsgegenstand darstellt, ersetzt alle früheren Vereinbarungen, Verhandlungen und Vorschläge diesbezüglich. Jede Partei erkennt an, dass sie nicht infolge anderer Zusicherungen, Garantien oder Verpflichtungen als die ausdrücklich im ELV angeführten, dazu gebracht wurde, diesen ELV abzuschließen.

Falls eine der Bedingungen dieses ELV, sei es vollständig oder teilweise, ungültig, unrechtmäßig oder nicht einklagbar wird, so berührt dieser Umstand die Wirksamkeit des übrigen Vertrages oder des Rests der betreffenden Vertragsbestimmung nicht.

Dieser Vertrag unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Overview
of all features
Features
lots of text
Changelog
of updates

Download now!
OS X 10.7 - 10.11
Instructions
Install / Remove

Bluetooth, USB, Firewire
setup instructions
Customize
the sound engine

Buy for
only $18
EULA
English
EULA
German

If you have an improvement request or need support, please post to my facebook page.

Hajo's Headphone Enhancer is being developed by:

Hajo Nils Krabbenhöft
hajo UG (haftungsbeschränkt)
Am Fährberg 25
24107 Quarnbek
Germany

Impressum Datenschutzerklärung

The app icon contains a modified version of an icon that Kevin Hipke released under Creative Commons - Attribution (CC BY 3.0) license.